Header Bild

Öffentlichkeitsarbeit

06.11.2003

Die Universität als Nährboden für Unternehmensgründer

"i2b-ideas to business", die Netzwerkplattform zur Bewusstseinsbildung und Förderung von unternehmerischem Denken und Handeln, veranstaltet auch heuer wieder den österreichweiten „Businessplan Wettbewerb“ für innovative Produkt- & Dienstleistungsideen aus allen Bereichen der Wirtschaft. Start ist am 11. November um 18 Uhr an der Montanuniversität Leoben.

„Künftigen GründerINNEN bietet i2b Unterstützung und Begleitung auf dem Weg in die Selbstständigkeit. Dazu zählen intensives Coaching, begleitende Fachvorträge, Zugang zu Kapitalgebern und Förderstellen, Beratern und Partnern, sowie eine systematische, transparente Bewertung in drei Wettbewerbsstufen. Diese Leistungen im Gesamtwert von EUR 4.250,- stehen allen Teilnehmern bei i2b kostenlos zur Verfügung", beschreibt i2b-Geschäftsführer Mag. Werner Kraus das umfassende Angebot für potenzielle JungunternehmerINNEN. Darüber hinaus warten auf alle Sieger Preise im Wert von insgesamt EUR 77.000,-.

Einbeziehung der Studierenden 

"Um ‚Entrepreneurship’ und unternehmerisches Denken bereits an Universitäten und Fachhochschulen zu fördern, hat man heuer zusätzlich eine spezielle StudentINNEN Kategorie geschaffen" so die i2b Projektleitung, die hier auf die Zusammenarbeit mit den renommiertesten Aus- und Weiterbildungsstätten Österreichs, wie A plus B Zentren, Montanuniversität, SAP Business School Vienna, TU Wien, TU Graz, WU Wien, Johannes Kepler Universität Linz u.v.m. verweisen kann. 

Grosses Interesse der Wirtschaft 

Neben den "i2b"-Gründungsmitgliedern VA Technologie AG und der Wirtschaftskammer Österreich wird ideas to business von starken Partnern aus der Wirtschaft und öffentlichen Hand monetär und mit Know How unterstützt u.a. von: BMVIT, SAP, IBM, one, ÖBB, PWC, McKinsey, Wirtschaftsblatt, ORF, Industriellenvereinigung und anderen mehr. 

Auftakt in Leoben 

Die „i2b“ – start up – Auftaktveranstaltung in Leoben findet am Dienstag den 11.November um 18 Uhr in der Aula der Montanuniversität statt. Folgende Themen werden behandelt: „Die Universität als Nährboden für Unternehmensgründer“, „Innovation/ Unternehmergeist“, „Ein Spin Off Zentrum als Startplattform für Gründer mit Wachstumspotenzial“, „Unternehmertum und Nachhaltigkeit“ sowie „Risikokapital und Finanzierung“. Als Referenten fungieren unter anderem Dr. Matthias KONRAD, Bürgermeister der Stadt Leoben, Univ. Prof. DI Dr. Hubert BIEDERMANN, Vizerektor der Montanuniversität Leoben, Mag. Werner KRAUS, MBA, Geschäftsführer von „i2b – ideas to business“ sowie DI Dr. Martha Mühlburger, Vizerektorin der Montanuniversität Leoben und Leiterin des Zentrums für Angewandte Technologie. 

Die Veranstalter ersuchen um Anmeldung unter glantschnig(at)i2b.at.

Weitere Informationen: 

Erhard Skupa 
Büro für Öffentlichkeitsarbeit 
Montanuniversität Leoben 
Tel.: +43 3842 402 – 7223 
Fax: +43 3842 402 – 7202 
E-Mail: pr@notes.unileoben.ac.at