Header Bild

Öffentlichkeitsarbeit

14.09.2016

Kooperation mit drei deutschen Unis im Bereich Bergbau

Im Zuge der Herbstveranstaltung des Bergmännischen Verbandes Österreichs (BVÖ) an der Montanuniversität Leoben wurde am 13. September 2016 ein Memorandum of Understanding zwischen der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) Aachen, der Technischen Universität Bergakademie Freiberg, der Technischen Universität Clausthal und der Montanuniversität Leoben unterzeichnet.

v.l.: Univ.-Prof. Dr. Peter Moser (Montanuniversität), Univ.-Prof. Dr. Carsten Drebenstedt (TU Bergakademie Freiberg), Rektor Wilfried Eichsleder (Montanuniversität), Dr. Thomas Bartnitzki (RWTH Aachen), Univ.-Prof. Dr. Oliver Langefeld (TU Clausthal)

Die vier Universitäten bilden die Kooperation „European Rock Extraction Research Group (EUREG)“ auf dem Gebiet des Lösens von Materialien im Berg- und Tunnelbau. Die Partner beabsichtigen eine Zusammenarbeit im Rahmen von:

  • koordinierten, gemeinsamen Forschungsaktivitäten und Veröffentlichungen,
  • gemeinsamer Teilnahme an Forschungsprojekten auf nationaler und europäischer Ebene,
  • gemeinsamer Bewerbung um mögliche Fördermittel auf regionaler, nationaler und europäischer Ebene,
  • einem Austausch von wissenschaftlichen Informationen,
  • gemeinsamer Nutzung von vorhandenen Forschungseinrichtungen,
  • gemeinsamem Auftreten gegenüber anderen Forschungs- und Industriepartnern weltweit als „European Rock Extraction Research Group“,
  • einem Austausch von Forschungspersonal und Studenten und
  • der Durchführung von Konferenzen und Veranstaltungen.  

Ziele der Zusammenarbeit

Ziele der Zusammenarbeit sind es, durch Forschung und Entwicklung die Selektivität und Löseleistung bestehender und zukünftiger Systeme und Prozesse im Berg- und Tunnelbau signifikant zu verbessern und neue Methoden zu entwickeln. Damit soll die Voraussetzung geschaffen werden für eine Verbesserung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, eine Systemoptimierung des Betriebes, Effizienzsteigerung, Kostensenkung, Automation, die Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit des Betriebes sowie die Verbesserung der Akzeptanz der Rohstoffgewinnung.  

Weitere Informationen:

Univ.-Prof. Dr. Nikolaus A. Sifferlinger
Lehrstuhl für Bergbaukunde, Bergtechnik und Bergwirtschaft der Montanuniversität Leoben
E-Mail: nikolaus-august.sifferlinger(at)unileoben.ac.at