Header Bild

Öffentlichkeitsarbeit

11.12.2007

Neubau Kunststofftechnik

An der Montanuniversität Leoben wird in den nächsten Jahren ein umfangreicher Neubau für die Kunststofftechnik realisiert. Nach Jahren der Vorbereitungen und zahlreichen Rückschlägen bei der Finanzierung ist es jetzt gelungen, Fortschritte in derselben zu erzielen, die es ermöglichen, für den Neubau eine Bruttogeschossfläche von 8000 m2 vorzusehen.

Schwerpunkt gestärkt

Der Neubau wird das in der Leistungsvereinbarung mit dem Wissenschafts­ministerium vorgesehene „International Graduate Program in Polymer Engineering and Science“ beherbergen, an dem auch die Johannes Kepler Universität Linz mit­wirken wird. Kunststoff als Hoffnungsträger der heimischen Industrie ist seit langem in Leoben ein Schwerpunktthema. Der Neubau ist eine Voraussetzung für die erfolg­reiche Weiterentwicklung und internationale Sichtbarkeit

Rasche Realisierung

Wesentlich für den raschest möglichen Ausbau ist es nun, entsprechende Sponsor­mittel zu sichern, dass diese Lehr- und Forschungsgebäude möglichst schnell für den universitären Betrieb und damit für die österreichische Kunststoffindustrie in Betrieb gehen können. Für diese Aufwertung der Fachrichtung und den damit verbundenen Ausbau wird auch die Kunststoffindustrie neben der Stadt Leoben und dem Land Steiermark einen erheblichen finanziellen Beitrag leisten. Ein geeignetes Grundstück der BIG mit Widmung für die Montanuniversität Leoben ist in unmittel­barer Nähe der bestehenden Gebäude verfügbar. Ein Bebauungskonzept für diese letzte Flächen­ressource für die Universität im innerstädtischen Bereich liegt seit geraumer Zeit vor.

Die abschließenden Gespräche mit dem Land Steiermark sind für Jänner kommenden Jahres vorgesehen. Bis dahin sollen auch die rechtsverbindlichen Verpflichtungen der Industrie fixiert sein.

Weitere Informationen:

Rektor Wolfhard Wegscheider
Tel.: + 43 3842 402 7001
E-Mail:rektor@unileoben.ac.at