Eröffnung des Impulszentrums Rohstoffe (IZR)

Nach etwas mehr als einem Jahr Bauzeit ist am Freitag (20. Mai 2011) das neue Impulszentrum Rohstoffe (IZR) eröffnet worden. Mehr als 100 Gäste, darunter Wirtschaftslandesrat Dr. Christian Buchmann und Rektor Wolfhard Wegscheider, konnten sich davon überzeugen, dass das neue Gebäude nicht nur spektakulär, sondern auch ein architektonisches Symbol für die Rohstoffgewinnung ist.

In zwei Untergeschoßen, die sich vollständig unter Tage befinden, finden zahlreiche Labors Platz, und vom 2. Untergeschoß geht es noch einmal tief hinunter: Ein Laborschacht reicht weitere zehn Meter in die Erde, um bestimmte Versuche mit Roh- und Werkstoffen durchführen zu können.

Als weithin sichtbares Signal fungiert die Außenhaut des neuen IZR: Sie besteht aus spezialbeschichteten Aluminium-Compound-Platten, die wie ein Spiegel ihre Umgebung einfangen und die Fassade - je nach Blickwinkel - ins Licht der Umgebung tauchen. Von Blau über Grau und Grün bis zu Orange bei Sonnenuntergang spielt das Gebäude somit alle Farben.

Mit einem Investment von 5,5 Millionen Euro hat das Wirtschaftsressort des Landes Steiermark damit sein erstes Impulszentrum in einem Uni-Campus realisiert und fördert so die noch engere Zusammenarbeit zwischen der Montanuniversität Leoben und innovativen Firmen in der Region, die sich in dem siebengeschoßigen Gebäude ansiedeln.