Universitätsrat komplett: Landeshauptmann a.D. Waltraud Klasnic zur Vorsitzenden gewählt

Der Universitätsrat der Montanuniversität Leoben hat am 7. März 2013 den Forschungschef der voestalpine AG, Dipl.-Ing. Dr. Peter Schwab, zum fünften und letzten Mitglied dieses Gremiums gewählt.

Dr. Peter Schwab ist gebürtiger Oberösterreicher und absolvierte das Studium der Technischen Physik in Linz. Seine Dissertation verfasste er als wissenschaftlicher Mitarbeiter für Angewandte Physik an der Johannes Kepler Universität und am Institut der Akademie der Wissenschaften in Gorky / Nishni Nowgorod in Russland. Seit April 2002 ist er Forschungschef der voestalpine AG und verantwortet ein Budget von 132 Millionen Euro an 53 weltweiten Forschungsstandorten mit rund 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Zusammensetzung

Im Zuge der konstituierenden Sitzung wurde die von Seiten der Montanuniversität nominierte Frau Landeshauptmann a.D. Waltraud Klasnic zur Vorsitzenden des neuen Universitätsrates gewählt, ihr Stellvertreter ist der ebenfalls vom Senat der Universität nominierte ehemalige Rektor der TU Wien Dr. Peter Skalicky. Die weiteren Mitglieder neben Dr. Peter Schwab sind die von Seiten des Ministeriums nominierten Mag. Dr. Gertrude Tumpel-Gugerell, ehemalige Vizegouverneurin der Österreichischen Nationalbank, und der Unternehmensberater Dr. Leopold Gartler.

Klare Zielsetzung

„Wir haben klare Vorstellungen, wie die kommenden Jahre zu gestalten sind“, meinte Waltraud Klasnic, die auch ein großes Dankeschön an ihren Vorgänger Dr. Hannes Androsch zum Ausdruck brachte. „Er hat uns ein wohlbestelltes Haus hinterlassen und für die Entwicklung der Montanuniversität Großartiges geleistet“, so Klasnic. „Die wichtigsten Vorhaben für die Zukunft sind ohnehin in der Leistungsvereinbarung niedergeschrieben, vordringlich gilt es natürlich das europaweit einzigartige Forschungszentrum am Steirischen Erzberg (ZaB) umzusetzen“, so Klasnic abschließend.

Ein sehr positives Signal

Der Rektor der Montanuniversität Leoben Univ. Prof. Wilfried Eichlseder bezeichnete die Zusammensetzung des Unirates in einer ersten Reaktion als sehr „positives Signal“ für die Weiterentwicklung der Universität. „Ich glaube wir verfügen damit über einen der bestbesetzten Räte in der österreichischen Universitätslandschaft, sowohl was die Zugänge zu Industrie und Gesellschaft als auch jene in die Politik betrifft“, meinte Eichlseder, der Waltraud Klasnic zur Wahl zur Vorsitzenden beglückwünschte.

Weitere Informationen:
Erhard Skupa
Pressesprecher der Montanuniversität Leoben
Tel.: +43 3842 402 7220; +43 664 80 898 7220  
E-Mail: erhard.skupa@unileoben.ac.at

v.l.n.r. Mag. Dr. Gertrude Tumpel-Gugerell, Dr. Peter Skalicky, Universitätsratsvorsitzende Waltraud Klasnic, Dr. Leopold Gartler, nicht im Bild Dr. Peter Schwab