Montanuni gründet „Technologieakademie“

Mit einer eigenen „Technologieakademie“ erweitert die Montanuni Leoben neuerlich ihr ohnehin schon breit gefächertes Bildungsangebot. Denn Weiterbildung in technischen Bereichen auf hohem Niveau bringt mehrfachen Nutzen.

Life Long Learning 

Die Flexibilisierung und Internationalisierung der Märkte, sich ständig ändernde innovative technische Entwicklungen oder etwa die Kurzlebigkeit von Produkten sind nur einige Faktoren, die Auslöser für die zunehmende Weiterbildungsnotwendigkeit sind. Lebenslanges Lernen ist schon längst für alle Unternehmen die Voraussetzung zur Absicherung ihrer Qualität und Wettbewerbsfähigkeit geworden. Die Montanuniversität Leoben setzt nun mit der Gründung einer „Technologieakademie“ einen entscheidenden Beitrag zur Unterstützung der Unternehmen in dieser Hinsicht.

Standbein Erwachsenenbildung 

Aufgrund der oben dargelegten Gründe wurde die Erstellung eines Kursprogrammes analog zur„triple m-Strategie“ der Montanuni (mining – metallurgy – materials) durchgeführt. Das Kursprogramm ist wie das Lehrangebot der Montanuni in Winter- und Sommersemester gegliedert, um den positiven Konnex zur Universität zu nutzen. Dadurch sichert sich die Montanuni als „Center of Excellence“ auch einen entscheidenden Platz im Bereich der Erwachsenenbildung.

Entscheidende Erweiterung des Bildungsangebotes 

„In Österreich firmieren zahlreiche Weiterbildungseinrichtungen mit Höherqualifizierungs­angeboten, doch ist eine Lücke im Bereich von qualitativ hochstehenden, technischen Bildungsmaßnahmen erkennbar“, erläutert Mag. Wolfgang Schabereiter vom Außeninstitut der Montanuniversität, „und diese Lücke schließen wir mit der Gründung der Technologieakademie“.

Kursangebot 

„Die Kurse sind auf qualitativ hochwertige, innovative Inhalte analog der Kompetenzen der Montanuni spezialisiert. Von Abendveranstaltungen mit Inputreferaten, 1- bis 2- tägigen Seminaren über modular aufgebaute Kurzlehrgänge bis hin zu zweisemestrigen Kursen und ‚Summer – Schools’ werden wir alles anbieten“ führt Schabereiter weiter aus, „und bei Didaktik und Methodik setzen wir auf besonders innovative, praxisorientierte Lehrformen gemäß den Inhalten der Kurse.“.

Zusammenarbeit mit Universität und Industrie 

Eine enge Kooperation ist naturgemäß mit den Instituten der Montanuniversität geplant. Sie sind wichtige Partner in Sachen Kursangebot und inhaltlicher Abstimmung der Weiterbildung. In Zusammenarbeit mit der Industrie werden die Höherqualifizierungsmaßnahmen auf den jeweiligen aktuellen Bildungsbedarf abgestimmt.

Weitere Informationen: 

Mag. Wolfgang Schabereiter, Außeninstitut der Montanuniversität Leoben 
Tel. +43 3842 46010-34, E-Mail: wolfgang.schabereiter@unileoben.ac.at